ILE – Integrierte Ländliche Entwicklung zwischen Lech und Wertach

„Mir g’hearn z’amm.“ – Seit dem Jahr 2007 kooperieren unter diesem Motto die sieben Gemeinden Amberg, Hiltenfingen, Hurlach, Igling, Lamerdingen, Langerringen und Obermeitingen mit Unterstützung des Freistaats Bayern im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE).  Ziel der ILE-Region „Zwischen Lech und Wertach“ ist es dabei, interkommunale Zusammenarbeit auf verschiedensten Feldern zu fördern. Lernen Sie die Region auf dieser Plattform kennen und informieren Sie sich über Veranstaltungen, Sehenswertes, Vereine oder das Wirken der ILE-Arbeitsgemeinschaft zwischen Lech und Wertach!

Aktuelles

Neues aus der Region

Regionale Erzeuger

Gutes aus der Region

Die Region

zwischen Lech und Wertach

Das Gebiet der ILE „Zwischen Lech und Wertach“ umfasst die Gemarkungen der sieben Mitgliedsgemeinden Amberg, Hiltenfingen, Hurlach, Igling, Lamerdingen, Langerringen und Obermeitingen. Die Besonderheit dabei: die ILE-Arbeitsgemeinschaft kann darüber hinaus den vier Landkreisen Augsburg, Landsberg, Ostallgäu und Unterallgäu sowie den beiden Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern zugeordnet werden. Rund 15.000 Menschen leben in der Region, die sich durch eine reizvolle Kultur- und Naturlandschaft, eine hohe Wohnqualität und ein reges Vereinsleben auszeichnet.

Gemeinden der ILE

Zwischen Lech und Wertach